Willkommen im
Yachthafen Harburg

aktualisiert: 14. April 2020

Der Yachthafen-Harburg liegt im einzigen tidefreien Seeschiffshafen Hamburgs, dem Harburger Binnenhafen.
Zudem ist die Schleuse zwischen Süderelbe und Hafen rund um die Uhr besetzt. Dadurch haben Sie jederzeit die Möglichkeit ohne große Planung und Abhängigkeit einen Törn zu unternehmen.

Wir freuen uns auf Sie!

Aktuelles

Information der HPA / Wasserbauunternehmen

14.04.2020

Wir erhielten heute von der HPA nachfolgende Mitteilung:

„Die technische Störung an der Schleuse Harburger Binnenhafen wurde behoben. Die Schleuse ist ab sofort wieder in Betrieb“.

Sobald uns hier weitere Informationen vorliegen, werden wir an dieser Stelle wieder darüber berichten.

Information der HPA / Wasserbauunternehmen

14.04.2020

Wir erhielten gestern von der HPA nachfolgende Mitteilung:

„Aufgrund einer technischen Störung ist ein Betrieb der Schleuse Harburger Binnenhafen derzeit nicht möglich.

Über die weitere Entwicklung werden Sie informiert“.

Sobald uns hier weitere Informationen vorliegen, werden wir an dieser Stelle wieder darüber berichten.

Corona - Krise

27.03.2020

Liebe Kunden,

in diesen „verrückten Corona – Zeiten“  eine aktuelle Info von uns:

Auch wenn zur Zeit nicht an Urlaub zu denken ist, und viele andere Sachen wichtiger sind als das Boot, versuchen wir hier alles für einen positiven Ausblick auf die Saison, die wir möglichst bald wieder genießen können.

Dementsprechend haben wir unseren Handwerksbereich weiterhin geöffnet und lassen nach vorheriger Absprache auch alle, die arbeiten wollen an ihr Boot, allerdings nur einzeln.

Dies entspricht u.a. der dringenden Empfehlung des Robert-Koch-Instituts und der Bundesregierung, Alle sozialen Kontakte auf ein Minimum zu beschränken und private Sozialkontakte zu unterlassen.

Auch unsere Sozialräume (auch WC´s) sind bis auf weiteres nicht geöffnet.

Für Rückfragen, Terminabsprachen, Bestellungen, und was Euch sonst noch weiterhilft, sind wir weiterhin per Mail zu erreichen (bitte habt Verständnis, wenn eine Antwort auch mal ein paar Tage dauert).

Auch Telefonisch sind wir weiterhin erreichbar, bitten aber darum, möglichst den Mailverkehr vorzuziehen.

Wenn sich an Euren Planungen (Krantermin, Liegeplatzbelegung etc.) aufgrund der jetzigen Lage etwas ändern sollte, so bitten wir um möglichst frühzeitige Information (per Mail), wir werden uns bemühen, Eure Wünsche zu erfüllen und alles unter einen Hut zu bekommen.

Wir hoffen mit diesen Maßnahmen solange wie möglich und so vielen Kunden wie möglich eine weitere Nutzung zu ermöglichen.

Dies dient dem Schutz aller (Kunden, Mitarbeiter, Dienstleister und uns selbst).

Insofern hoffen wir auf allseitiges Verständnis, bitten insoweit um Unterstützung.

In der Hoffnung, dass wir alle bald aus diesen „verrückten Zeiten“ in „ruhigeres Fahrwasser“ kommen.

Das Team vom Yachthafen Harburg

 

Wartung Rettungswesten

10. Januar 2020

Wartung Feuerlöscher

08. Januar 2020

Frohes Neues Jahr

06. Januar 2020

 

Das Team vom Yachthafen – Harburg                                               wünscht ein Frohes Neues Jahr!

 

Frohe Weihnachten

20. Dezember 2019

Das Team vom Yachthafen – Harburg

wünscht Frohe Weihnachten und

einen guten Rutsch ins Jahr 2020!

 

Information der HPA / Wasserbauunternehmen

12. Dezember 2019

Wir erhielten gestern von der HPA nachfolgende Mitteilung:

„Aufgrund des Einsetzens des Hubteils der Neuen Bahnbrücke Kattwyk mit zwei Schwimmkränen wird die Durchfahrt der Kattwykbrücken zu folgenden Zeiten für die Schifffahrt gesperrt:
Sperrung: Mo, 09.12.2019 von 06:00 bis ca. 18:00 Uhr, Einsetzen des Hubteils
Die Sperrungen werden durch Sperrschilder, Sperrsignale der Brücke auf der Südseite, einem Ein-satzfahrzeug der Wasserschutzpolizei und einem zusätzlichen Sperrfahrzeug angezeigt.
Vom 09.12.-10.12.2019 wird die grüne Fahrwassertonne KS 11 eingezogen.
Das Hubteil befindet sich nach dem Einsetzen in der unteren Endlage und kann noch nicht geöffnet werden. Nach der Sperrung am 09.12.2019 um ca. 18:00 Uhr ist die Durchfahrt für Fahrzeuge, die unter der geschlossenen Brücke fahren können, frei. Ein Umkehrpegel ist an der Neuen Bahnbrücke Kattwyk angebracht.
Für das Anheben des Hubteils in die obere Endlage sind mehrere Tage vorgesehen. Während des Hubvorgangs wird die Durchfahrt für die Schifffahrt zu folgenden Zeiten gesperrt:

Sperrung: Fr, 13.12.2019 von 08:00 bis ca.18:00 Uhr, Anheben des Hubteils
Sperrung: Sa, 14.12.2019 von 08:00 bis ca.18:00 Uhr, Anheben des Hubteils
Sperrung: So, 15.12.2019 von 08:00 bis ca.18:00 Uhr, Anheben des Hubteils (Reservetag)
Die Sperrungen werden durch Sperrschilder, Sperrsignale der Brücke auf der Südseite und einem Einsatzfahrzeug der Wasserschutzpolizei auf der Nordseite der Brücke angezeigt.
Die erreichten Durchfahrtshöhen des Hubteils während des Anhebens werden für die Schifffahrt au-ßerhalb der Sperrzeiten nach Absprache mit der Nautischen Zentrale freigegeben.
Wichtig! Das Einsetzen des Hubteils ist wetterabhängig. Sollte das Einsetzen am 09.12.2019 wetterbedingt nicht möglich sein wird sich das Einsetzen des Hubteils tageweise verschieben und damit auch der Hubvorgang und sämtliche Sperrungen. Hierzu wird es kurzfristig Schiff-fahrtspolizeiliche Bekanntmachungen geben.“

Sobald uns hier weitere Informationen vorliegen, werden wir an dieser Stelle wieder darüber berichten.

Information der HPA / Wasserbauunternehmen

12. Dezember 2019

Wir erhielten gestern von der HPA nachfolgende Mitteilung:

„Aufgrund einer Baumaßnahme kann es am Do, den 12.12.2019 und Fr, den 13.12.2019 zu Einschränkungen der Durchfahrt im Bereich der Lotseklappbrücke kommen.

Die Schifffahrt wird um Kenntnisnahme, Beachtung und Weitergabe der Schifffahrtspolizeilichen Bekanntmachung gebeten.“

Sobald uns hier weitere Informationen vorliegen, werden wir an dieser Stelle wieder darüber berichten.

Schöne Adventszeit

02. Dezember 2019

Wir wünschen eine schöne Adventszeit!

das Team vom Yachthafen

Information der HPA/Wasserbauunternehmen

02. Dezember 2019

Wir erhielten heute von der HPA nachfolgende Mitteilung:

„Aufgrund von Böschungsarbeiten wird der Wasserstand im Harburger Binnenhafen von Di, 03.12. bis einschl. Mi 04.12.19 auf 1,30 m ü.NN abgesenkt.“

Sobald uns hier weitere Informationen vorliegen, werden wir an dieser Stelle wieder darüber berichten.

Information der HPA/Wasserbauunternehmen

28. November 2019

Wir erhielten heute von der HPA nachfolgende Mitteilung:
Aufgrund des Einsetzens des Hubteils der Neuen Bahnbrücke Kattwyk mit zwei Schwimmkränen wird die Durchfahrt der Kattwykbrücken zu folgenden Zeiten für die Schifffahrt gesperrt:
Sperrung: Mo, 09.12.2019 von 06:00 bis ca. 18:00 Uhr, Einsetzen des Hubteils
Die Sperrungen werden durch Sperrschilder, Sperrsignale der Brücke auf der Südseite, einem Ein-satzfahrzeug der Wasserschutzpolizei und einem zusätzlichen Sperrfahrzeug angezeigt.
Vom 09.12.-10.12.2019 wird die grüne Fahrwassertonne KS 11 eingezogen.
Das Hubteil befindet sich nach dem Einsetzen in der unteren Endlage und kann noch nicht geöffnet werden. Nach der Sperrung am 09.12.2019 um ca. 18:00 Uhr ist die Durchfahrt für Fahrzeuge, die unter der geschlossenen Brücke fahren können, frei. Ein Umkehrpegel ist an der Neuen Bahnbrücke Kattwyk angebracht.
Für das Anheben des Hubteils in die obere Endlage sind mehrere Tage vorgesehen. Während des Hubvorgangs wird die Durchfahrt für die Schifffahrt zu folgenden Zeiten gesperrt:
Sperrung: Mi, 11.12.2019 von 08:00 bis ca.18:00 Uhr, Anheben des Hubteils
Sperrung: Do, 12.12.2019 von 08:00 bis ca.18:00 Uhr, Anheben des Hubteils
Sperrung: Fr, 13.12.2019 von 08:00 bis ca.18:00 Uhr, Anheben des Hubteils (Reservetag)
Sperrung: Sa, 14.12.2019 von 08:00 bis ca.18:00 Uhr, Anheben des Hubteils (Reservetag)
Sperrung: So, 15.12.2019 von 08:00 bis ca.18:00 Uhr, Anheben des Hubteils (Reservetag)
Die Sperrungen werden durch Sperrschilder, Sperrsignale der Brücke auf der Südseite und einem Einsatzfahrzeug der Wasserschutzpolizei auf der Nordseite der Brücke angezeigt.
Die erreichten Durchfahrtshöhen des Hubteils während des Anhebens werden für die Schifffahrt au-ßerhalb der Sperrzeiten nach Absprache mit der Nautischen Zentrale freigegeben.
Wichtig! Das Einsetzen des Hubteils ist wetterabhängig. Sollte das Einsetzen am 09.12.2019 wetterbedingt nicht möglich sein wird sich das Einsetzen des Hubteils tageweise verschieben und damit auch der Hubvorgang und sämtliche Sperrungen. Hierzu wird es kurzfristig Schiff-fahrtspolizeiliche Bekanntmachungen geben.“

Sobald uns hier weitere Informationen vorliegen, werden wir an dieser Stelle wieder darüber berichten.

Information der HPA/Wasserbauunternehmen

20.September 2018

Wir erhielten heute von der HPA nachfolgende Mitteilung:
„Im Rahmen einer Veranstaltung in Harburg wird die Harburger Hafenschleuse am 21.09.2018 in der Zeit von 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr gesperrt. Die Schleuse ist besetzt und erreichbar. Einsatzkräfte der Polizei und Feuerwehr können die Schleuse im Einsatzfall passieren. Da uns nicht alle Kunden namentlich bekannt sind, geben Sie diese Info gern an alle Schiffsführer in ihrem Umfeld weiter.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.“

Sobald uns hier weitere Informationen vorliegen, werden wir an dieser Stelle wieder darüber berichten.

Information der HPA/Wasserbauunternehmen

16. Juli 2018

Wir erhielten gestern von der HPA nachfolgende Mitteilung:
„Aufgrund einer Baumaßnahme wird der Wasserstand im Harburger Binnenhafen am Mo., den 16.07.2018 (07:00 Uhr) auf 1,70m ü. NN angehoben. Nach der Baumaßnahme am Mo, den 16.07.2018 (18:00 Uhr) wird der Wasserstand wieder auf 1,50m ü. NN abgesenkt.“ Sobald uns hier weitere Informationen vorliegen, werden wir an dieser Stelle wieder darüber berichten.

Information der HPA/Wasserbauunternehmen

06. Juli 2018

Wir erhielten gestern von der HPA nachfolgende Mitteilung:

„Aufgrund einer Baumaßnahme wird der Wasserstand im Harburger Binnenhafen am Mo., den 09.07.2018 (07:00 Uhr) auf 1,70m ü. NN angehoben. Nach der Baumaßnahme am Mi, den 11.07.2018 (18:00 Uhr) wird der Wasserstand wieder auf 1,50m ü. NN abgesenkt.“ Sobald uns hier weitere Informationen vorliegen, werden wir an dieser Stelle wieder darüber berichten.

Information der HPA/Wasserbauunternehmen

14. Juni 2018

Wir erhielten gestern von der HPA nachfolgende Mitteilung:

„Aufgrund einer Dockung  wird der Wasserstand im Harburger Binnenhafen am Fr., den  15.06.2018 (07:00 Uhr) auf 1,70m ü. NN angehoben. Nach der Dockung wird der Wasserstand  wieder auf 1,50m ü. NN abgesenkt.“ Sobald uns hier weitere Informationen vorliegen, werden wir an dieser Stelle wieder darüber berichten.

Information der HPA/Wasserbauunternehmen

14. Juni 2018

Wir erhielten gestern von der HPA nachfolgende Mitteilung:

„Bitte beachten Sie unsere aktuelle Information zur Harburger Hafenschleuse und den Harburger Brücken für den 06. & 07.06.2018.

Aus betrieblichen Gründen kann die Harburger Hafenschleuse am 06.06. & 07.06.2018 in der Zeit von 20:00 – 6:00 Uhr nicht bedient werden. Die Harburger Brücken stehen in dieser Zeit ebenfalls nicht zur Verfügung!

Ein Kontakt zum Leitstand Harb. Hafenschleuse ist im genannten Zeitraum nicht möglich, ebenso ist UKW Kanal 13 „Harburg-Lock“ nicht erreichbar. Lediglich eine Notfallöffnung für Einsatzkräfte der Polizei und Feuerwehr ist gesichert, dazu bitte Kontakt über UKW Kanal 13 „Ellerholz-Lock“ oder Tel. 040 / 428 47- 4850. Da uns nicht alle Kunden namentlich bekannt sind, geben Sie diese Info gern an alle Schiffsführer in ihrem Umfeld weiter. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Für Fragen zu den betrieblichen Abläufen stehe ich gern zur Verfügung.“ Sobald uns hier weitere Informationen vorliegen, werden wir an dieser Stelle wieder darüber berichten.